Schokoladen-Orangen-Muffins

Zutaten:

Muffins:

  • 2 Orangen

  • 125 ml Milch

  • 225 g Mehl

  • 55 g Kakaopulver
  • 1 EL Backpulver

  • 1 Prise Salz
  • 120 g Rohrzucker

  • 150 g Zartbitterschokolade-Tröpfchen

  • 80 g Butter (zerlassen und abgekühlt)
  • 2 Eier
  • Orangenzest (zum Dekorieren)

Creme:

  • 50 g Zarbitterschokolade

  • 25 g Butter

  • 1 EL Zitronensaft

  • 2 EL Wasser

  • 175 g Puderzucker

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Eine 12er-Muffinform mit Backpapierförmchen auslegen.

2. Die Schale von beiden Orangen fein abreiben und den Saft auspressen. DenSaft mit Milch auf 250 ml auffüllen und die Orangenschale zufügen. Mehl, Kakao, Backpulver und Salz in eine große Schüssel geben. Zucker und Schokoladetröpfchen untermischen und eine Vertiefung in die Mitte drücken. Die Eier in einem Rührbecher kurz verquirlen, Orangenmilch und Öl unterrühren. In die Vertiefung der trockenen Zutaten gießen und alles zu einem groben Teig vermengen (nicht zu lange rühren). Den Teig in die zuvor vorbereiteten Förmchen füllen.

3. Im vorgeheizten Backrohr ca. 20 Minuten backen, bis die Muffins gut aufgegangen sind. Die Muffins 5 Minuten in der Form abkühlen lassen, erst dann aus der Form herausnehmen.

4. Für die Creme die Schokolade mit Butter und Wasser in einer geeigneten Schüssel über einem Wasserbad unter ständigem Rühren schmelzen lassen. Vom Wasserbad nehmen, den Puderzucker darüberstreuen und so lange unterrühren, bis die Masse glatt ist. Die Muffins mit der Schokoladencreme bestreichen (man kann dazu auch einen Spritzsack verwenden) und mit den Orangenzesten dekorieren.

Viel Spaß beim Naschen <3