Trip nach Karlsruhe

ibis Styles Ettlingen

Zu Karlsruhe selbst kann ich euch leider nicht viel erzählen, da wir außer dem Messegelände, dem Hotel und ein paar Restaurants am Abend nicht viel gesehen haben.

Aber zu aller erst mal zum Hotel. Aufgrund der Nähe zum Messegelände haben wir uns für das Ibis Styles in Ettlingen entschieden. Bis auf den Hinweis an jeder Ecke im Hotel, welches Verhalten "respektlos" ist und welches nicht, war der Aufenthalt ganz angenehm. Diese Belehrungen waren meiner Meinung nach, doch eher verstörend. Es stellt sich hier die Frage, welche Gäste in diesem Hotel bereits übernachtet haben müssen, um die Hotelleitung dazu veranlasst zu haben, an jeder Ecke Schilder zu positionieren, im dem auf das "gewünschte Verhalten" hinzuweisen.

Alles in Allem war das Hotel der Accor Gruppe sehr ansprechend und mordern.
Das Badezimmer ist in den Schlafraum integriert - nur durch den offenen Kleiderschrank getrennt. Lediglich die Toilette ist seperat.

Das Frühstücksbuffett war im Preis inklusive und ich denke es war für jeden etwas dabei. Nett war die Idee bei den Flatscreens eine Kaminfeuer-Dauerschleife laufen zu lassen.

Die Anzahl der Tiefgaragenparkplätze lässt zu wünschen übrig, aber es gibt genügend kostenlose Parkplätze die 1-3 Minuten zu Fuß vom Hotel entfernt liegen. Also auch absolut okay.

Alles in Allem waren der Aufenthalt wirklich angenehm.

DOM

Nicht vorenthalten möchte ich euch unser Restaurant Erlebnis in Karlsruhe. Zumindest von dem einen, dass wirklich in Erinnerung geblieben ist - das DOM.

Beim Aussteigen aus dem Taxi machte sich kurzzeitig ein etwas mulmiges Gefühl breit, da - sorry, dass ich das so sagen muss - aber die Gegend etwas "unsicher" ausgesehen hat. Kann aber auch an den frostigen Temperaturen und dem allgemein ungemütlichen Wetter.

Jetzt aber zum Restaurant. Die Speisekarte war nicht übertrieben groß, aber das angebotene Essen ansprechend und auch auf der Weinkarte waren einige gute Tropfen zu finden. Zu den Preisen ist zu sagen: sie sind gesalzen. Kreditkarte nicht vergessen ;)

Die Qualität der servierten Speisen war wirklich gut und was definitiv anzumerken ist - das Personal war außergewöhnlich nett und zuvorkommend. Wir haben uns gut bewirtet und willkommen gefühlt.

Ihr müsst euch auch bitte unbedingt die Website des DOM ansehen. Dort findet ihr Fotos die euch das Design des Restaurants näher bringen - damit haben sie mich gecatcht. Besonders diese atemberaubend Glasfront - I LIKE ;)

Kleiner Tipp: Wenn ihr mehrere Personen seid, die gerne etwas unter sich sein möchten - auf dem Bild links seht ihr im hinteren Bereich des Lokals diese tollen Bögen. Dahinter befinden sich Séparées. Auch die sind super schön und gemütlich - kann euch das Restaurant nur empfenlen.

miad

Wenn ihr dann noch Lust auf eine ganz besondere Erfahrung habt - versucht das MIAD zu finden. ;)

Es ist eine speak easy Bar. Wenn ihr mehr Leute seid, unbedingt vorab anrufen und reservieren.

Ich möchte ehrlich gesagt gar nicht zu viel erzählen, denn das müsst ihr wirklich selbst erleben. Die Bar ist unglaublich und Miad, der Inhaber, ist sensationell.

Das MIAD ist für die Stadt Karlsruhe eine Bereicherung. Es war einfach alles toll, die Musik, die Getränke und auch das Ambiente und .... ich komme gar nicht aus dem Schwärmen raus... es war einfach ein unbeschreiblich tolles Erlebnis.

Und mehr möchte ich euch zu der Bar und wie ihr dort hin kommt gar nicht erzählen - das gehört zu diesem Erlebnis meiner Meinung nach einfach dazu ;)

Sollte es euch also mal nach Karlsruhe verschlagen - VIEL SPASS ;)