Flammkuchen

Solltet ihr noch super viel zu tun haben (E-Mails beantworten, Blumen gießen, Wäsche waschen, o.ä.) und trotzdem wollt / müsst ihr noch etwas auf den Tisch zaubern?

Dann ist der Flammkuchen das ideale Rezept für euch.
Die Zubereitung des Teiges (der nicht ruhen muss!!) und das Belegen gehen super schnell und die restliche Arbeit übernimmt der Backofen. Also Zeit um noch das ein oder andere zu erledigen - oder auch einfach auf der Couch auszuspannen ;)

Zutaten

200 g Mehl
125 ml Wasser
2-3 EL Öl
1 Prise Salz

Für den Belag

1 Becher Sauerrahm
1 Zwiebel
1 Packung Rohschinken
1 Parmesan
... Zutaten können nach Belieben verändert werden
1 Prise Oregano
1 Prise Basilikum

Zubereitung

Mehl, Wasser, Salz und Öl miteinander vermengen und kneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Währenddessen das Backrohr schon auf 200 °C Ober- / Unterhitze vorheizen.

Den Teig hauchdünn ausrollen und  mit dem Sauerrahm / der Crème fraîche bestreichen. Den Rohschinken in kleine Blätter reissen oder in kleine Würfel schneiden. Den Zwiebel in feine Scheiben schneiden und den Parmesan in hauchdünne Blätter schneiden.

Die Gewürze über den Flammkuchen verteilen und mit dem Rohschinken und Parmesan belegen.

Den Flammkuchen in den Ofen schieben und 15-20 Minuten backen lassen, bis der Speck knusprig und die Zwiebel leicht angebräunt sind.

F E R T I G ;)