Unsere letzte Reise führte uns an den Bodensee. Leider hat das Wetter nicht so mitgespielt wie gewünscht, aber wir haben trotzdem das ein oder andere schöne Foto geschossen. Und ein paar Tipps und Empfehlungen, solltet ihr auch mal ein paar schöne Tage am Bodensee verbringen wollen. :)

Von Graz über München, endlich angekommen in Bregenz. bregenz

Trotz Regen und Wolken bedecktem Himmel, ist der Blick auf den Bodensee immer wieder wunderschön.

Über die Grenze ging es dann in die wunderschöne Schweiz.schweiz Auch hier hat man einen atemberaubenden Blich auf den See.

So sehr wir die Schweiz auch mögen, macht es, wenn man in der Nähe der Grenze zu tun hat, nur Sinn, in Deutschland zu übernachten und nicht in der Schweiz.

Das schont definitiv die Geldbörse.
Da Termine in Winterthur am Plan standen und das zirka 40 bis 45 Minuten von der Grenze entfernt ist, fiel die Wahl zur Übernachtung auf Konstanz.

Da wir Accor-Club-Mitglieder sind und das Hotel gerade mal 3 km von der Grenze zur Schweiz entfernt liegt, haben wir unser Zimmer im IBIS Konstanz Styles reserviert.
Durch die Mitgliedschaft gab es vor Ort auch noch ein kostenloses Zimmer-Upgrade. :) Solltet ihr des Öfteren unterwegs sein, macht der Accor-Club, durch sein Bonus-System, wirklich Sinn. Gratis Getränke, Upgrades, usw. (keine bezahlte Werbung).
Bis auf wenige Ausnahmen, konnten wir uns auch immer darauf verlassen, dass die Zimmer sauber und den erwarteten Standards entsprochen haben. Solltet ihr also mal am Bodensee übernachten wollen - Ibis Styles in Konstanz ist wirklich zu empfehlen. :)

ibis1 hotel2 zimmer1 zimmer2

fruehstueck1 fruehstueck2