Süßkartoffelquiche

Falls ihr mal Lust habt euren Geschmacksnerven etwas anderes zu gönnen, versucht es doch mal mit dieser Süßkartoffelquiche.
Wobei ich muss wirklich zugeben, es gibt Gerichte, die weit weniger aufwendig sind als dieses. Aber wenn ihr auf Süßes Zeug und Käse steht, solltet ihr es auf alle Fälle ausprobieren. :)

suesskartoffelquiche1

Zubereitung Quicheteig

  • 250 g Mehl
  • 130 g Butter
  • 1 Ei
  • 0,5 TL Salz
  • 3 EL Milch (ihr könnt auch Laktosefreie- oder Soja-Milch verwenden)
  1. Die Butter in kleine Stücke schneiden und mit Mehl und Salz in einer Schüssel vermischen. Ei und Milch hinzufügen und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten kalt stellen.
  2. Quiche-Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis ausrollen. (je nachdem wie groß eure Backform ist ich habe eine mit ca. 30 cm Ø verwendet. dann rechnet noch die Höhe der Form hinzu.) Die gefettete Form mit dem Teig auslegen, dabei den Rand gut andrücken. Wieder 30 Minuten kalt stellen.
  3. Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier bedecken und mit getrockneten Hülsenfrüchten beschweren. (Solltet ihr keine Hülsenfrüchte bei der Hand haben, ist das auch nicht schlimm. Ihr könnt die Bläschen die der Teig wirft, bei halber Backzeit mit der Gabel anstechen, dann habt ihr das selbe Ergebnis.;) ) Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad auf der mittleren Schiene 15 Minuten backen.
  4. In der Backzeit des Quiche-Teiges könnt ihr mit der Fülle und dem Guss weiter machen.

TIPP ZUM ZEIT SPAREN: Sollte euch die Zubereitung des Teigs zu aufwendig sein, könnt ihr auch einen fertigen Blätterteig verwenden. ;)

Zubereitung Füllungsuesskartoffelquiche2

  • 70 g Hartkäse (am besten nehmt ihr einen Gruyère)
  • 250 g Ricotta
  • 50 g Crème Fraiche
  • 3 Eier
  • 1,5 TL Salz
  • 0,5 TL Pfeffer
  • 1 Prise Muskat (wenn ihr mögt)
  • 200 g roter Zwiebel
  • 300 g Süßkartoffeln klein geschnitten
  • 1 Prise Thymian
  1. Ricotta, Crème Fraiche, Eier, Salz, Pfeffer und Muskat in eine Schüssel geben und gut durchmischen. Ihr könnt dazu auch den Mixer zur Hand nehmen. Guss in eine Schüssel umfüllen und kühl stellen.
  2. Zwiebel in etwas Rapsöl dünsten.Süßkartoffeln und etwas Thymian zugeben, das Ganze ca. 20 Minuten dünsten. Währenddessen Ofentemperatur auf 180°C reduzieren.
  3. Nach dem Blindbacken des Quiche-Teigs, das Backpapier und Hülsenfrüchte enfernen. Zwiebeln und Süßkartoffeln auf dem vorgebackenen Boden verteilen, Guss darüber leeren und 15 Minuten (180°) backen.
  4. Wenn die 15 Minuten vergangen sind, den zerkleinerten Hartkäse auf der Quiche verteilen und weitere 20-25 Minuten bei 180° backen.
  5. Quiche abkühlen lassen, in Stücke schneiden ET BON APPÉTIT :)